©TV Naturpark Pöllauer Tal/Michael Fischer

Bewegen & Natur

Es ist Samstag Morgen, der frische Tau liegt auf den bunten Wiesen und die Sonne beginnt ihre Kraft zu entfalten. Ruhe herrscht im Pöllauer Tal. Zeit um reine Luft und Kraft zu tanken.
Jeder hat dabei seine individuellen Vorlieben: Die einen schnüren die Wanderschuhe, während die anderen in die Laufschuhe schlüpfen.
Manche erkunden den Naturpark am Rücken der Pferde, während sich die nächsten auf den Drahtesel schwingen. Einige beobachten die Natur vom Ufer des Teiches mit der Angel in der Hand und wieder andere entspannen sich am Naturbadeteich, während die Kinder im Wasser spielen.

Viele Menschen im Naturpark finden Ruhe beim Pflegen ihres Gartens und ihrer Blumen. Mit viel Sinn für Ästhetik und Liebe zum Detail werden Gärten, Parks und Blumen umsorgt - vielleicht gerade weil wir von soviel schöner Natur umgeben sind. Die traditionellen Bauerngärten, der Aupark und der Schlosspark aus der Barockzeit finden in einzigartigen neuen Anlagen interessante Ergänzungen: Themengärten Pöllauberg, Kräutergarten Cividino und Alpenkräutergarten Käfer.