Naturpark Pöllauer Tal | Schloss 1 | 8225 Pöllau
T: +43 3335 4210
E: info@naturpark-poellauertal.at
W: www.naturpark-poellauertal.at

European Cooperation Day 2019

»Genuss ohne Grenzen – Regionale Produkte grenzübergreifend erleben« Užitek brez Meja - Doživeti regionalne produkte Čezmejno


Am Samstag, den 21. September 2019 fand im Rahmen des Interreg V-A Kooperationsprogramms Slowenien-Österreich in Pöllau bei Hartberg eine grenzüberschreitende Veranstaltung statt. Getreu dem Motto „Genuss ohne Grenzen – Regionale Produkte grenzübergreifend erleben“ wird das Treffen der wirtschaftlichen Stärkung der Region und der grenzüberschreitenden Verständigung gewidmet.

Ehrengäste - Tag der Europäischen Zusammenarbeit © Josef Lederer

Am Tag der Europäischen Zusammenarbeit, der jedes Jahr am 21. September gefeiert wird, finden in ganz Europa die Präsentationen grenzüberschreitender Projekte statt. So auch im Pöllau. An dieser familienfreundlichen Veranstaltung nahmen über 350 Personen aus Österreich und Slowenien teil und genossen einen spannenden Erlebnistag in der Oststeiermark. So stand eine Fahrt mit der historischen Schmalspurbahn (Feistritztalbahn) auf dem Programm wie auch eine Wanderung durch die Hinterbrühl bis zum NaturKRAFTpark inklusive Schatzsuche. Die regionalen Köstlichkeiten der Region wurden im Schlosspark serviert, wo ebenfalls auch die neun Leitprodukte des grenzüberschreitenden Projekts „Flagship Products“ in entspannter Atmosphäre vorgestellt wurden. Robert Buchberger und Co übernahm das Catering und serviert für alle Teilnehmer in bester Qualität Beefburger mit Gemüse und den berühmten Hirschbirnen-Saft.

Der 21. September stand ganz im Zeichen der grenzüberschreitenden Verständigung und des Austausches und war dabei den Leitprodukten der steirischen und slowenischen Regionen – Apfel, Kren, Mineralwasser, Kürbis, Käferbohne, Holunder, Milch, Honig, Brot – gewidmet.

 

European Cooperation Day 2019 ©Christine Schwetz

Das Projekt „Flagship Products“ wird im Rahmen des grenzübergreifenden Kooperationsprogramms Interreg V-A zwischen Slowenien und Österreich umgesetzt. Es beschäftigt sich mit den Leitprodukten aus der Süd- und Oststeiermark, sowie mit den ausgewählten slowenischen Produkten aus Podravje und Pomurje. Im Fall der Süd- und Oststeiermark sind der Apfel, der Kürbis, der Holunder, die Käferbohne, das Mineralwasser und der Kren im Fokus. Von der slowenischen Region Podravje und Pomurje werden die Milch, der Honig und das Brot in den Vordergrund gestellt. Grenzübergreifend werden von den Projektpartnern der Apfel, der Kürbis und das Mineralwasser betreut. Ziel des gemeinsamen Projektes ist es, die regionale Wertschöpfung zu steigern, neue Angebote und Vermarktungsmöglichkeiten zu entwickeln sowie das positive Image der Produkte herauszustreichen.

Das Projekt „Flagship Products“ und die Veranstaltung werden im Rahmen des Kooperationsprogramms Interreg V-A Slowenien-Österreich vom Europäischen Fonds für regionale Entwicklung und aus Mitteln des Regionalressorts des Landes Steiermark gefördert.

Urlaubsangebote