Tourismusverband Oststeiermark | Geschäftstelle Naturpark Pöllauer Tal | Schloss 1 | 8225 Pöllau
T: +43 3335 4210
E: info@naturpark-poellauertal.at
W: www.naturpark-poellauertal.at

Aktuelles: Neue Klima-Ideen im Naturpark Pöllauer Tal

Mittels einer Umfrage in den Naturpark-Gemeinden Pöllau und Pöllauberg wurden im Zuge der Klima- und Energie-Modellregion Naturpark Pöllauer Tal Ende 2021 kreative Klimaschutzideen gesucht.


115 Ideen haben den Hintergrund, die Region ökologischer zu machen und das vorhandene Carsharing-Angebot auf Bedürfnisse der Bewohnerinnen und Bewohner anzupassen. Drei Teilnehmer:innen wurden nun ausgezeichnet.

Neue klima-ideen umfrageauszeichnung ©KEM Naturpark Pöllauer Tal

Ein vernetztes Denken bringt mehr Ideen und Erfolg hervor. Ziel war es 50 Teilnehmer:innen am Ideenwettbewerb zu motivieren. Teilgenommen haben weit mehr als 100 Personen woraus sich 115 Klima-Ideen in den Kategorien Wärme & Wohnen, Regionalentwicklung, Energie, Landwirtschaft, Konsum & Abfall und Mobilität für die Region ergaben.

Neue klima-ideen umfrageauszeichnung © KEM Naturpark Pöllauer Tal

Gewinner:innen wurden ausgezeichnet
Mitmachen lohnte sich für drei Bewohner:innen des Pöllauer Tals besonders. Die Preise im Gesamtwert von 900 Euro wurden allen voran durch Bürgermeister Johann Schirnhofer übergeben, der sich für das Engagement bedankte. Daniela Ehrenreich gewinnt einen Naturpark-Erlebnistag mit dem E-Carsharingauto, einzulösen bei den Partnerbetrieben Pension Cäcilia, Ölmühle Fandler, Hofladen Muhr, Alpenkräutergarten Käfer und Ziagl’s Laube Buschenschank Schweighofer. Roswitha Schweighofer und Karl Raith freuen sich über Mobilitätsgutscheine von carsharing.pöllauertal.at.

Konkrete Umsetzung
Die ersten Ideen wurden bereits in konkrete Projekte eingearbeitet und finden im Rahmen der Klima- und Energie-Modellregion Naturpark Pöllauer Tal Umsetzung. „Beispiele daraus sind ein regionales Carsharing-Erklärvideo, Umstellungsunterstützung auf erneuerbare Energie hin zur Wärmewende, eine Photovoltaik-Infowelle für Haushalte, Ferienaktionen für Kinder der Region zu Naturpark- und Klimathemen oder eine regionale Rezeptsammlung mit heimischen Zutaten zu initiieren.“, so Modellregionsmanagerin Victoria Schlagbauer, MSc.

Ein herzlicher Dank gilt allen Bürgerinnen und Bürgern, welche sich an der Umfrage und Ideenfindung beteiligt haben.

KEM-und-powered-by_Klimafonds_Logo

 

 

Urlaubsangebote